Die Klimabewegung hat die drohende Klimakatastrophe in unser aller Bewusstsein gerufen. Eine Kehrtwende der Klimapolitik ist jedoch nicht in Sicht. Umso dringlicher wird die Frage, wie es uns gelingt, gesellschaftliche Macht und Druck aufzubauen, die es für eine grundlegende sozial-ökologische Transformation dringend braucht. Julia Kaiser hat im letzten Jahr in der gemeinsam von ver.di und Fridays For Future getragenen Kampagne zur Begleitung der Tarifauseinandersetzungen im Nahverkehr mitgearbeitet und damit eine Blaupause dafür geschaffen, wie Gewerkschaftsbewegung und Klimabewegung zusammen an einem Strang ziehen können. Oliver Pye arbeitet gemeinsam mit Arbeiter*innen der Palm-Öl Industrie an einer Strategie, die die Zusammenführung der Kämpfe um Landrechte, Arbeitsbedingungen und Umweltgerechtigkeit in den Fokus rückt. Gemeinsam wollen wir diskutieren, warum wir diese Bündnisse brauchen, wo ihre Herausforderungen liegen und vor allem, wie wir sie in der kommenden Zeit stärken und aufbauen können.