Die Corona-Krise hat die Welt seit fast einem Jahr im Griff. Die Staaten der Welt sprechen von der größten Krise seit dem 2. Weltkrieg und greifen in einem Ausmaß in die Wirtschaft ein, das vorher als unmöglich abgetan wurde. Kann die Klimabewegung daran ansetzen und die aktuelle Sichtbarkeit staatlichen Handelns für den Klimaschutz nutzen? Was ist die tiefere Ursache für die Corona-Pandemie und was hat das mit der Klimakrise zutun? Wir fragen nach bei Andreas Malm.