20 Jahre Kosovo-Konflikt: Kann die Linke die nationale Spaltung überwinden?

2018

Vor zwanzig Jahren kämpften Nationalisten im Kosovo für die Unabhängigkeit vom serbisch-dominierten Jugoslawien. Die NATO nutzte die Gelegenheit, erklärte Jugoslawien den Krieg und bombte ein unabhängiges Kosovo herbei. Heute ist dieser Staat von Armut und Diskriminierung der serbischen Minderheit geprägt. Es war der letzte blutige Akt des Zerfallsprozess der ehemaligen jugoslawischen Republik, der zu einem Aufschwung des überwunden geglaubten Nationalismus führte. Doch mittlerweile wächst in vielen Staaten des Balkans eine neue Linke heran. Der serbische Sozialist Pavle Ilic und eine Genossin aus dem Kosovo erklären, wie sie im gemeinsamen Widerstand gegen den nationalistischen Hass kämpfen.

  • Pavle Ilic

    Belgrad

    Marks21

Copyright 2017 marx21. All rights reserved