Die Krise der Sozialdemokratie und die Arbeiterklasse

2018

Die deutsche Sozialdemokratie steckt in einer tiefen Krise. Zu Beginn der ersten rot-grünen Regierung 1998 bekam die SPD bei den Bundestagswahlen 40,9% der Stimmen. Bei den letzten Wahlen 2017 hatte sich diese Zahl auf 20,5% halbiert. Einen ähnlich Absturz gab es bei der Mitgliedsentwicklung. Traditionell ist die SPD eng mit der Gewerkschaftsbewegung verbunden. Die Politik der Agenda 2010 hat enorm zur Prekarisierung der Arbeitsverhältnisse und auch zur Schwächung der Gewerkschaften beigetragen. Gibt es eine Perspektive auf einen Kurswechsel der SPD? Was bedeutet der Niedergang der SPD für die Arbeiterbewegung und wie kann DIE LINKE dort stärker an Einfluss gewinnen? Diese Fragen wollen wir mit Oliver Nachtwey und Bernd Riexinger diskutieren.

  • Bernd Riexinger

    Mitglied des Bundestages, Parteivorsitzender

    DIE LINKE

Copyright 2017 marx21. All rights reserved