Entfremdung: Sozialismus als Zurückeroberung des eigenen Lebens

2018

Ohnmacht. Das ist, was die meisten Menschen spüren, wenn sie ihr Grundgefühl im Kapitalismus beschreiben sollen. Wir haben kaum Einfluss auf politische Entscheidungen und bestimmen nur geringfügig über unsere Arbeit oder unser Leben. Meistens verhalten wir uns auch ganz anders, als wir es gern tun würden. Wir sind entfremdet von unseren Mitmenschen, unserer Arbeit und der gesamten Gesellschaft, von der wie ja ein Teil sind. Bei der Veranstaltung werden wir Beleuchten, wie Marx den Begriff der Entfremdung begründet hat und welche Voraussetzungen für die Rückeroberung des eigenen Lebens geschaffen werden müssen.

  • Carsten Schmidt

    Münster

    DIE LINKE, Historiker

  • Johanna Wegmann

    Münster

    DIE LINKE

Copyright 2017 marx21. All rights reserved