Kann ein Song die Welt verändern?

2018

Ist Musik Weltflucht und maximal begleitender Soundtrack einer Bewusstseinsindustrie, die die Menschen verbindet, aber kapitalistische Zusammenhänge verschleiert? Oder können Lieder die Widersprüchlichkeit eines gesellschaftlichen Systems offenbaren und zur Bewusstseinsbildung mehr beitragen, als 15 politische Lehrbücher? In dieser Veranstaltung treffen Musikrichtungen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Metal und HipHop. Aus den jeweiligen Musikrichtungen wollen wir versuchen herausfinden, ob und wie Musik zum Kampf um gesellschaftlichen Fortschritt beitragen kann. Die Veranstaltung wird musikalisch untermalt mit den lieblingsrebellischen Liedern der Vortragenden.

  • Christian Bass

    Musiker und Berufsschullehrer

    Heaven Shall Burn

  • Miriam Davoudvandi

    Chefredakteurin

    Splash!Mag

Copyright 2017 marx21. All rights reserved