Kapitalismus grün gewaschen: warum Biopalmöl keine Lösung ist

2018

Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurde mehr CO2 ausgestoßen, flogen mehr Menschen mit Flugzeugen und wurden mehr Autos hergestellt. Rekordtemperaturen, Trockenheit und Überschwemmungen werden zur Normalität. Großkonzerne reagieren mit Greenwashing auf die veränderte Stimmung, die Politik mit grünem Kolonialismus statt mit ökologischer Gerechtigkeit. So wird nachhaltig zertifiziertes Palmöl zum Herrschaftsinstrument neuer profitabler Rohstoffausbeutung. Kathrin Hartmann wird Unternehmensstrategien großer Konzerne skizzieren, die gesellschaftliche Basis der LOHAS-Bewegung (Lifestyles of Health and Sustainability) unter die Lupe nehmen und gleichzeitig die Perspektive der Menschen vor Ort und ihrer Kämpfe gegen Verdrängung und Umweltzerstörung szenisch vorlesen.

  • Kathrin Hartmann

    "Die grüne Lüge: Weltrettung als profitables Geschäftsmodell"

    Autorin

Copyright 2017 marx21. All rights reserved