Syrien, der Imperialismus und die Linke

2018

Der „Islamische Staat“ ist weitgehend geschlagen, aber der Krieg in Syrien geht weiter. Während das Assad-Regime zusammen mit seinem russischen Verbündeten mit aller Brutalität die Vororte von Damaskus zurückerobert, ist die Türkei in das kurdische Kanton Afrin einmarschiert. Die kurdische YPG wird derweil im Ostteil des Landes von US-Streitkräften unterstützt.Gibt es noch Hoffnung auf einen gerechten Frieden? Wie sollte sich die Linke in dem Vielfrontenkonflikt positionieren? Der syrische Sozialist Ghayath Naisse diskutiert mit uns die Haltung der revolutionären Linken, die ungeachtet der Zerstörungen durch den Krieg und die Repression durch das Regime und reaktionäre Milizen unterschiedlicher Couleur weiter aktiv ist.

  • Ghayath Naisse

    syrischer Sozialist

Copyright 2017 marx21. All rights reserved