#MeToo, die Linke und der Kampf gegen Sexismus

Wie allgegenwärtig Sexismus ist, zeigt sich an der anhaltenden #MeToo-Debatte, die auch die LINKE erfasst hat. Aber warum gibt es Sexismus, wie können wir dagegen kämpfen? Wie stehen wir zu Konzepten wie "Definitionsmacht" und "transformative Gerechtigkeit"? Und kann es eine Gesellschaft ohne Sexismus geben? Wie kommen wir dahin?


ABC der Frauenbefreiung

Trotz rechtlicher Gleichstellung erleben Frauen sexuelle Diskriminierung und Gewalt und sind stärker von Armut betroffen. Frauen stehen nach wie vor unter der Doppelbelastung von Lohnarbeit und privater Sorgearbeit für Kinder und alte Menschen. Und weltweit wehren sich Frauen gegen Schwangerschaftsabbruchverbote. Gemeinsam wollen wir diskutieren: Was sind die Ursachen von Frauenunterdrückung und wie können wir erfolgreich für Frauenbefreiung kämpfen?


Queer & Klasse: Ein intersektionaler Kampf?

Wie können Kämpfe gegen Unterdrückung und Kapital erfolgreich geführt werden? Ist Intersektionalität der Schlüssel für eine Neugestaltung und um eine solidarische und gerechte Welt zu erwirken – oder doch nur ein Begriff der Identitätspolitik? Mit historischen Beispielen und einer Analyse wollen wir gemeinsam Perspektiven für die queere Bewegung entwickeln.


Sexismus, Sozialismus und der Staat: Frauen im Ostblock

Wie erging es Frauen in den "sozialistischen" Staaten des Ostblocks? Kristen Ghodsee, Autorin des Buchs "Warum Frauen im Sozialismus besseren Sex haben", meint, sie seien in jedem Fall sexuell befreiter gewesen. Ist es wahr, dass Frauen im Ostblock sehr viel emanzipierter lebten? Welche Rolle spielte die Nationalitätenfrage und welche Religionszugehörigkeit?
Sheila McGregor ist Mitglied der britischen Socialist Workers Party und gehört der Redaktion des International Socialism Journal in London an.


Kampf für das Recht auf Schwangerschaftsabbruch

Der Kampf für das Recht auf Schwangerschaftsabbruch hat in einigen Ländern wie Irland und Argentinien Erfolg gehabt. In anderen Ländern führt die Rechte Krieg gegen dieses fundamentale Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper und das eigene Leben. Seit Trump gibt es in den USA einen massiven Vorstoß, die liberalen Gesetze zu kippen. Auch in Deutschland wird der Zugang zu Abtreibung zunehmend schwerer. Es ist nicht anzunehmen, dass die derzeitige Regierung daran etwas ändert.