Bier, Bratwurst und einfach mal meine Ruhe… // »Klar gibt es da auch ein paar Nazis in der Kurve, aber sollen wir am Eingang Gesinnungskontrolle machen?« // »Jetzt hört doch mal auf mit eurem Politik-Rotz, das ist immer noch Fußball!« Alles tausendmal gehört und tausendmal für falsch befunden. Aber was hat Fußball nun mit Männlichkeit, Rassismus und Nazis zu tun? Und ist die vollumfängliche Begeisterung für den Fußball angesichts der heutigen Entwicklungen (WM in Katar, Fifa-Korruption und Super League) noch möglich? Die Veranstaltung geht der Frage nach, warum gerade der Fußball es schafft, Millionen von Menschen in seinen Bann zu ziehen. Außerdem soll darüber diskutiert werden, ob und wenn ja, an welchen Stellen der Fußball möglicherweise auch Räume für gesellschaftliche Veränderung eröffnet.