Über eine Million Menschen haben beim Volksentscheid in Berlin für die Enteignung der großen Immobilienkonzerne gestimmt. Zu hohe Mieten und Wohnungsnot plagen uns nicht erst seit heute. Bereits vor 150 Jahren schlossen sich Mieter*innen zusammen um die Wohnungslage zu verbessern. Schon Friedrich Engels setzte sich mit der Wohnungslage im Kapitalismus auseinander. Wir werfen einen Blick auf die Geschichte der Mietkämpfe – auf Erfolge, Niederlagen und Lehren für uns heute.

Jürgen Ehlers ist aktiv bei der LINKEN in Frankfurt a.M. und hat zwei Mieter:inneninitiativen mitbegründet.