Die Debatte um so genannte „Clan-Kriminalität“ ist weit mehr als eine Debatte: Pauschale Verdächtigungen muslimischer, v.a. arabischstämmiger Einwohner*innen als Kriminelle, willkürliche Kontrollen und öffentlichkeitswirksame Razzien insbesondere gegen Gewerbetreibende in Kombination mit einem beträchtlichen Medienrummel. Und obwohl trotz unverhältnismäßiger Polizeipräsenz allenfalls Kleinigkeiten beanstandet werden. Was steckt hinter dem Begriff der „Clans“? Wie können wir uns gegen behördliche Schikane und Racial Profiling zur Wehr setzen? Was steht politisch auf dem Spiel?

mit Mehdi Chahrour (Vors. MAHDI e.V.) und LINKE (n.n.)