Die Solidarität mit den Geflüchteten aus der Ukraine ist groß. Wir wissen nicht wie lange diese Solidarität anhält, wir wissen aber, dass die Grenzen für Geflüchtete aus anderen Regionen der Welt geschlossen bleiben. Mit der „Push-back“- und Abschottungspolitik an Land und auf See ist die Europäische Union verantwortlich für den Tod ungezählter Geflüchteter. Gemeinsam wollen wir die Realität des Europäischen Grenzregimes diskutieren und aufzeigen, wie wir für das Recht auf Bewegungsfreiheit kämpfen.