Vor hundert Jahren wurde die Kommunistische Fraueninternationale (KF) gegründet und schuf eine weitgehend unbekannte, jedoch reiche Tradition zur Frage der Frauenbefreiung. Wir wollen einen Einblick in die damaligen Debatten und die politische Praxis geben. Was können wir heute von der frühen kommunistischen Frauenbewegung lernen?
Daria Dyakonova hat bisher unveröffentlichte Dokumente der KF gesichtet und wird die Debatten der Zeit vorstellen. Die KF wäre ohne die Russische Revolution und die revolutionären Klassenkämpfe in Deutschland nicht möglich gewesen. Regina Sternal wird über Errungenschaften der Frauenbefreiung in der jungen Sowjetunion berichten und in diesem Zusammenhang die Arbeit der russischen Revolutionärin Alexandra Kollontai vorstellen.

mit Daria Dyakonova (Historikerin, Universität Montreal), Regina Sternal (Mitherausgeberin von „A Rebel’s Guide – Wer war Alexandra Kollontai?“)