Im kapitalistischen System gilt der Mensch als Wesen des Wettbewerbs: Intelligenz wird zwar wie ein Arbeitslohn in nackten Zahlen bemessen, steht dahinter aber auch wissenschaftliche Erkenntnis? Nicht nur Sarrazin bezog sich in den letzten Jahren für rassistische Hetze auf sozialdarwinistische Annahmen über die Intelligenz von Menschengruppen. Wie eine marxistische Antwort auf die Frage der menschlichen Intelligenz aussehen kann, wird Oliver Völckers an einer missverstandenen Kenngröße darstellen: Dem Intelligenz-Quotienten.