30. Mai 2019

Seminartag

31. Mai bis 02. Juni 2019

Kongress

Mehr

Programm

2018 war ein Jahr des Umbruchs. Die AfD ist mit der Hessenwahl in den letzten Landtag eingezogen und hat in Chemnitz den offenen Schulterschluss mit Nazis auf der Straße vollzogen. Aber mit dem #wirsindmehr Konzert in Chemnitz und der #unteilbar-Demonstration in Berlin gab es so große Proteste gegen Rechts wie lange nicht mehr. Millionen Menschen sind nach wie vor auf der Flucht vor Krieg, Terror und Armut; zugleich kämpft die EU, unter Führung von Deutschland, mit all ihrer Macht für die weitere Abschottung Europas. Tausende Menschen verteidigten den Hambacher Forst gegen RWE und zugleich schreitet der Klimawandel ungebremst voran. Pflegerinnen haben gegen den Pflegenotstand gestreikt, Ryanair Cabin-Crews einen beispiellosen Arbeitskampf geführt und dennoch bleibt das Niveau an Streiks in Deutschland niedrig.Die verheerenden Auswirkungen des Kapitalismus führen zu vielfältigen Formen des Widerstands. Doch wie kann dieser erfolgreich geführt werden? Und wie können wir eine andere Welt erkämpfen? Diese und weitere Fragen wollen wir beim »MARX IS’ MUSS« Kongress in über 100 Veranstaltungen und Workshops diskutieren. Der Kongress beginnt am 30. Mai 2019 mit einem speziellen Angebot: dem Seminartag. Wir nehmen uns einen ganzen Tag Zeit zur Einführung und Vertiefung in marxistische Theorie. An den folgenden Tagen geht es dann mit Vorträgen, Debatten und Podiumsdiskussionen weiter.Wir freuen uns auf Dich.

Ausgewählte

Referentinnen und Referenten

Bernd Riexinger

Vorsitzender DIE LINKE

Gabi Engelhardt

Aufstehen gegen Rassismus Chemnitz

Nora Berneis

#unteilbar Organizerin

Rhonda Koch

Geschäftsführung die Linke.SDS

Cinzzia Arruzza

Mitautorin von »Feminism for the 99% -A Manifesto«

Thomas Goes

Autor von »Ein unanständiges Angebot? Mit linkem Populismus gegen Eliten und Rechte«

Anmeldung

Berufstätig

Ticket

  

45€

Ermäßigt

Ticket

  

25€

Soli

Ticket

80, 100 oder

60€

Medienpartner